Mit Smartphone und Schatzkarte

Neue interaktive Erlebnistouren für Entdecker in der Region Inn-Salzach

Vier neue interaktive GPS-Erlebnistouren für Gäste, Einheimische und insbesondere auch für Familien warten darauf entdeckt zu werden. Mit Smartphone und Schatzkarte geht es auf eine spannende Zeitreise in die Kommunen Mühldorf a. Inn, Waldkraiburg, Neumarkt-Sankt Veit und Oberbergkirchen. Bei allen vier Rundgängen gilt es, spannende Abenteuer zu bestehen und knifflige Fragen zu beantworten, um den Helden der Hörspielabenteuer bei ihren Missionen beizustehen. Wer sämtliche Rätsel löst, knackt den Inn-Salzach Entdeckercode und erhält die Chance, ein weiteres spannendes Freizeit-Erlebnis zu gewinnen.
Das neue interkommunale LEADER-Projekt, das der Tourismusverband Inn- Salzach federführend initiiert und umgesetzt hat, wird von zahlreichen regionalen Akteuren aus Gastronomie, Handel, Kultur und Tourismus begleitet. Ganz nach dem Motto „Aus der Region für die Region“.

4 Orte – 4 Abenteuer – 1 Entdeckerauftrag
Alle einsteigen bitte! Die Forscher und Entdecker nehmen – zumindest in der Fantasie – Platz auf einem großen Sessel mit roten Polstern und allerlei geheimnisvollen Gerätschaften. Hier beginnen sie, die wundersamen Reisen in die Vergangenheit. Denn dieser Sessel ist nicht einfach nur ein Möbelstück, sondern tatsächlich eine Zeit-Raum-Maschine in einem versteckten Rätselhaus. Wer sich von ihr in längst vergessene Zeiten katapultieren lässt, ist mitten drin in den neuen multimedialen Hörspiel-Abenteuern. Wer die virtuelle Schnitzeljagd erleben möchte, benötigt dafür lediglich ein wenig Abenteuerlust – und natürlich ein Smartphone oder ein Tablet. Über eine kostenfreie App wird direkt vor Ort der Zugang zu den Entdecker-Touren freigeschaltet. Die Mobilgeräte führen die Nutzer dann per Kompass und Richtungsweiser von Station zu Station. Zwischen einer und zwei Stunden sind die Entdecker pro Tour draußen unterwegs.

Outdoor-Abenteurer in
„gefährlicher“ Mission
Bei den Outdoor-Abenteuern, die vom Innsbrucker Experten für GPS-Abenteuerspiele Locandy umgesetzt wurden, warten ganz unterschiedliche, aber überall spannende und mitunter auch „gefährliche“ Missionen: Bei der Entdecker-Tour durch Waldkraiburg etwa gilt es, dem Mädchen Maja bei der Suche nach ihrer Mutter beizustehen. Beide haben sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Flucht aus den Augen verloren. Ob die Geschichte nach einer bewegenden Spurensuche, die Maja zu geschichtsträchtigen Orten wie den Überbleibseln der Bunkeranlage des ehemaligen Pulverwerks und der einstigen Lagerkirche führt, einen glücklichen Ausgang nimmt?

Das finden die Forscher und Entdecker ebenso heraus wie den Grund für den Besuch eines Elefanten im Mühldorf des 16. Jahrhunderts. Dorthin führt ein weiteres interaktives Geschichts-Abenteuer. Dieses Mal die knifflige Aufgabe: Hans Goldseisen bei den Vorbereitungen des Empfangs einer fürstlichen Reisegesellschaft zu unterstützen. Der Habsburger Königssohn Maximilian nebst schwangerer Gattin und Hofstaat, zu dem sogar ein exotisches Tier – der „Helafant“ Soliman – gehört, wird in Mühldorf sein Schiff verlassen. Da gibt es einiges vorzubereiten, was Hans Goldseisen ohne die Hilfe der GPS-Rundgänger niemals schaffen würde.

Schnüffelnde Klippschliefer und
sprechende Häuser
Jede Menge Ungewöhnliches aus der Tierwelt gibt es auch bei der interaktiven Tour durch die Tertiärwelt Aubenham in Oberbergkirchen zu entdecken. Gemeinsam mit der Forscherin Tertia geht es dort auf die Suche nach dem verschollenen Ur-Nashorn. Dabei bekommt sie Unterstützung von einem cleveren Raben namens Corax und einem Klippschliefer mit besonders feiner Nase. Gemeinsam wird schließlich das Rätsel um ein urzeitliches Rhinozeros gelöst. Ebenfalls ein Rätsel zu lösen gilt es in Neumarkt-Sankt Veit – nämlich das um eine verschollene Bierprobe. Das Besondere an dieser Tour: Es sind die vielen Jahrhunderte alten Gebäude selbst, die Geschichte(n) erzählen und – ausgesprochen sympathisch ein jedes von ihnen – die Forscher und Entdecker auf die richtige Spur bringen.

Für Gäste, Einheimische und Schulklassen
Die interaktiven Touren sind konzipiert für Urlaubs- und Tagesgäste, insbesondere für Familien, denn die virtuellen Schnitzeljagden faszinieren besonders Kinder und Jugendliche. Aber auch für Einheimische, die ihren Heimatort einmal von einer anderen Seite kennenlernen wollen, sind die Rundgänge kurzweilig, informativ und bieten jede Menge neue, spannende Einblicke in die Ortshistorien. Die neuen GPS-Touren ermöglichten es zudem auch Orten, die bislang wenig touristische Infrastruktur haben, neue Zielgruppen zu erschließen und ihr Freizeitangebot um eine spannende Unternehmung zu bereichern. Nicht zuletzt bietet das Projekt auch einen medienpädagogischen Ansatz: Lehrer können die Rundgänge mit ihren Schulklassen für lebendige Exkursionen nutzen – bei denen der Einsatz von Smartphone und Tablet nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht ist. Aber auch für die Jugendbildung entsteht ein neues digitales Angebot. Diese Form der Wissensvermittlung kommt nicht nur dem Umgang von Kindern und Jugendlichen mit modernen Technologien entgegen, gleichzeitig wird auch das von Schülern oft als trocken empfundene Buchwissen im Handumdrehen zum spannende Abenteuer, an dem jeder selbst teilhaben kann.

Vier Touren, eine Schatzkarte
Jede der vier GPS-Touren steht für sich und kann unabhängig von den anderen Touren absolviert werden. Gleichzeitig sind die Rundgänge thematisch miteinander verbunden: Alle starten mit der Reise in der Zeit-Raum-Maschine, die sich in einem geheimnisvollen Haus – „irgendwo zwischen Inn und Salzach“, wie es in der Einleitung zu den Touren heißt – verbirgt. Ein weiteres verbindendes Element ist eine große Schatzkarte mit Rätseln zu jedem der vier Abenteuer. Wer alle vier Rundgänge absolviert und unterwegs den Inn-Salzach Entdecker- Code knackt, kann ein Lösungswort entschlüsseln und auf www.inn-salzach.com/entdecker eingeben. Unter allen Teilnehmern werden regelmäßig Preise verlost. Auf dieser eigens für die neuen GPS-Touren eingerichteten Landingpage gibt es einen Überblick über alle vier Hörspielabenteuer. Kurze Inhaltsangaben vermitteln einen Eindruck von den Geschichten, die es zu erleben und mitzugestalten gibt. Außerdem finden sich auf der Webseite wichtige Informationen zu den Startpunkten, der Dauer der Touren und zu technischen Details wie der Verfügbarkeit von WLAN am jeweiligen Startpunkt. Auch sämtliche regionalen Verteilstationen der Schatzkarte sowie Preise und Sponsoren des Schatzkarten- Gewinnspiels sind hier hinterlegt.
www.inn-salzach.com