Tourismusausbildung über den Dächern Innsbrucks

Die VILLA BLANKA zählt zu den zehn besten Tourismusschulen weltweit.

Umfrangreiches Ausbildungsangebot

Mit einer Ausbildung an der VILLA BLANKA stehen AbsolventInnen alle Türen in die Welt und in diversen Berufssparten offen. So erwerben SchülerInnen der fünfjährigen Höheren Lehranstalt für Tourismus eine höhere fachliche Bildung und schließen mit insgesamt vier Lehrabschlüssen inklusive Matura ab. Das Unterrichtsangebot wird außerdem stetig an die Praxis angepasst, weswegen ein praxisnaher Frontoffice-Unterricht mit neuer Rezeption entwickelt wurde.

Alternativ steht die Kulinarische Meisterklasse zur Auswahl, eine dreijährige Hotelfachschule mit hoher Praxisorientierung. In Kooperation mit Spitzenbetrieben sowie Haubenköchen vermittelt der Schulzweig gefragte Skills und Fähigkeiten. Die Praxisfachschule schließt mit der Prüfung zum/zur Hotelkaufmann/-frau ab sowie mit drei Lehrberufen.

Der neue Aufbaulehrgang „Kulinarik trifft Management“ führt binnen drei Jahren zum Titel des/der Touristikmannes/-frau und zur Matura. Darüber hinaus schließen AbsolventInnen mit insgesamt vier Lehrberufen ab: Koch/Köchin, Restaurantfachkraft, ReisebüroassistentIn sowie Hotel- und GastgewerbeassistentIn. Ein besonderes Highlight die spezielle Patisserieausbildung in Kooperation mit Patisserieweltmeister Thomas Scheiblhofer. Der Einstieg ist ab der 11. Schulstufe möglich.

Wohncampus mit Hotelkomponente

Direkt an der Schule steht ein neuer Wohncampus mitsamt modernen Ein- oder Zweitbettzimmern, PädagogInnen-Team und umfassenden Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Die kostenlose Lernunterstützung verbessert den Lernerfolg, während die neue Villa Vital mit Fitnessclub und Schülerlounge jede Menge Freizeitspaß bietet. Ein gesundes dreigängiges Mittagessen ist für jeden inklusive. Dank der optimalen Verkehrsanbindung ist eine kurze Heimfahrt ab Freitag mittags garantiert.

Teilen

Weitere Beiträge

Berchtesgaden: Kehlsteinhaus und Watzmann Therme

Das Kehlsteinhaus heute: Berggaststätte und historischer Aussichtspunkt Seine Geschichte macht es zu einem Ausflugsziel, das einen besonderen historischen Kontext mit einem wirklich eindrucksvollen Bergerlebnis verbindet.

Sportlich aktiv

Liebe Leserinnen und Leser,in den vergangenen Wochen kam endlich wieder Bewegung im Bereich öffentlicher Kulturveranstaltungen. Gott seiDank, endlich! Dass aber die Kreativität von Kulturschaffenden auch

X