Mozartwoche Salzburg – 26.01. bis 05.02.

Die Mozartwoche 2023 feiert Mozart das „Wunderkind und Mozart den Meister“ und präsentiert zahlreiche Produktionen für die ganze Familie.

Die fünfte von Intendant Rolando Villazón geplante Mozartwoche in Salzburg wird vom 26. Jänner bis 5. Februar 2023 „Mozart, das Wunderkind und Mozart, den Meister“ zelebrieren.

Auf dem Programm stehen knapp 60 Veranstaltungen mit Opernaufführungen, Orchesterkonzerten, Kammermusik, Marionettentheater, Gesprächen und vielem mehr: unter anderem mit einer halbszenischen Aufführung von „Don Giovanni“ sowie Konzerten mit den weltbesten Mozart-InterpretInnen wie Martha Argerich, Elena Bashkirova, Ivor Bolton, Renaud Capuçon, Marianne Crebassa, Magdalena Kožená, Sir András Schiff mit seiner Cappella Andrea Barca, Andrés Orozco-Estrada mit dem Chamber Orchestra of Europe, Daniel Ottensamer, Jordi Savall, Emmanuel Tjeknavorian oder Mitsuko Uchida.

Neben klassischen Konzerten machen spielerische Formate wie Theater, Puppenspiel oder Talk auf zahlreichen Bühnen der Stadt Salzburg zu einem großen Mozart-Fest für die ganze Familie: So entsteht im Marionettentheater die erste Regie- und Konzeptarbeit des österreichischen Tenors Paul Schweinester. „Der alte Baum– Oder: Franzis Reise zum Ende der Welt“ ist ein herzerwärmendes Stück für Alt und Jung, für all jene, denen die Umwelt eben am Herzen liegt. Im Oval – Die Bühne im EUROPARK gastiert mit „Der kleine Mozart“ eine fröhliche Produktion für die ganze Familie. Die Lotería Mozartiana bringt wieder eine große Portion musikalischen Mozart-Rätselspaß, und die Konzerte des Mozart Kinderorchesters und des Sinfonieorchesters der Universität Mozarteum sowie die „Plattform Tanz“ versammeln junge Talente auf der Bühne. Auch eine liebgewonnene Tradition darf nicht fehlen: Am 27. Jänner huldigt Intendant Rolando Villazón gemeinsam mit den Los Mariachis Negros Wolfgang Amadé mit einem Geburtstagsständchen am Mozartplatz.
www.mozartwoche.at

Foto: Wolfgang Liebenbacher